Your part time lover and a full time friend,
The monkey on the back is the latest trend,
Don't see what anyone can see, In anyone else,

But you..

Wie ich mich die letzten Tage in unter anderem diesen Zeilen verloren habe. Keine Ahnung was mit mir los ist. Quatsch, natürlich weiß ich, was mit mir los ist. Mich beschäftigt das ein und selbe Thema ja nun schon ein paar Jahre. Obwohl ichs komisch finde, dass ich mein einsames Leben als ein 'Thema' bezeichne. Ich bin immer müder geworden, was diese 'Sache' (wieso ist es manchmal nicht nur so schwer die richtigen Worte, sondern DAS richtige Wort zu finden?) angeht, doch irgendwie.. vielleicht könnte sich was ändern? In mir scheint das erste mal seit (ich hasse es Zeitangaben zu geben, aber ich denke hier mach ich mal eine Ausnahme, ich denke, womöglich bringt mich diese Ziffer schwarz-auf-weiß noch einen Schritt mehr in die Richtung, in die ich bis jetzt nur blickte und niemals schritt) 5Jahren solch ein berühmter Hoffnungsschimmer aufzukeimen.

Ich bin eine Frau, nicht gerade die schlankste, 21Jahre alt, studiere,  ich habe mich noch nie einem Menschen geöffnet. Ich bin ungeküsst. Aber ich will es nicht mehr bleiben.

Ich will mich ändern.

1 Kommentar 23.5.08 01:25, kommentieren

zugfahrn mal anders.

wenn ich sie alle lachen seh, werd ich mir meiner traurigkeit erst bewusst. ich würde so gerne sein wie sie - einer von ihnen, so glücklich wie sonst nie. was muss ich tun? kannst du es mir verraten? wo ist nur der schlüssel zur tür nach nebenan, wo bin ich hingeraten?

31.3.08 00:17, kommentieren

on my own

 Pretending he's beside me
All alone
I walk with him 'til morning
Without him, I feel his arms around me
And when I lose my way, I close my eyes and he has found me

In the rain
The pavement shines like silver
All the lights are misty in the river
In the darkness, the trees are full of starlight
And all I see is him and me forever and forever

And I know it's only in my mind
That I'm talking to myself and not to him
And although I know that he is blind
Still I say there's a way for us

I love him
But when the night is over
He is gone
The river's just a river
Without him, the world around me changes
The trees are bare and everywhere the streets are full of strangers

I love him
But every day I'm lonely
All my life I've only been pretending
Without me, his world will go on turning
The world is full of happiness that I have never known

I love him
I love him
I love him...
But only on my own...

http://www.youtube.com/watch?v=knpRITAQJRA&feature=related

1 Kommentar 23.3.08 03:32, kommentieren

good night my lady good night

wach sein nervt..besonders dann, wenn man nachdenkt und sich wegen den dümmsten dingen seinen kopf zermatert und man einfach nicht zur ruhe kommen kann, obwohl man weiß, dass sowieso kein befriedigendes ergebnis bei all den durchgedachten möglichkeiten herauskommt *kopf auf tasta sink*

wie unsinnig.

 

29.2.08 03:35, kommentieren

*'*'*

der wie vielte blog das wohl sein mag? verblüfft bin ich nicht, dass ich die zahl nicht weiß. jedoch ist sicher, dass ich immer einen blog beginne, wenn es mir nicht gut geht..ich viel nachdenke, vielleicht auch einfach zuviel.

aber kann man ändern was oder wie man ist? meiner meinung nach geht das nicht..sackgassending eben.

um mich abzulenken, werd ich weiter aufräumen. die leinwand bleibt fürs erste weiß.

25.2.08 03:08, kommentieren